Search Results

32 Suchergebnisse gefunden

Dienstleistungen (4)

  • PROJECT MANAGEMENT

    Describe your service here. What makes it great? Use short catchy text to tell people what you offer, and the benefits they will receive. A great description gets readers in the mood, and makes them more likely to go ahead and book.

  • OPERATIONAL CONSULTING

    Describe your service here. What makes it great? Use short catchy text to tell people what you offer, and the benefits they will receive. A great description gets readers in the mood, and makes them more likely to go ahead and book.

  • CORPORATE STRATEGY

    Describe your service here. What makes it great? Use short catchy text to tell people what you offer, and the benefits they will receive. A great description gets readers in the mood, and makes them more likely to go ahead and book.

Alles ansehen

Blogbeiträge (9)

  • Von Rechtsextremismus bis völkischem Nationalismus

    Burak Yilmaz und Dr. Gürcan Kökgiran beleuchten das Aufblühen kollektiven Menschenhasses auf Grundlage kulturalistischer und rassistischer Argumente sowie deren Inszenierungsmuster. Zurück zur Übersicht

  • Antisemitismus: Ursache, Erscheinungsformen und Handlungskompetenzen

    "Du Jude" - nicht nur auf Berliner Schulhöfen hört man diesen Ausruf als Beschimpfung unter Jugendlichen. Die Feindseligkeit und Hass gegenüber Juden und Israel ist leider in verschiedenen Erscheinungsformen heute sehr präsent. Burak Yilmaz beleuchtet in seinem Vortrag, worin die Ursachen von Antisemitismus liegen können, wie er sich zeigt und wie man ihm begegnen kann. Zurück zur Übersicht

  • Jugendkultur und Rap: Multiplikator für extremistisches Gedankengut

    Auf viele junge Menschen haben Stars und Musiker in der Phase des Erwachsenwerdens eine große Strahlkraft - Modetrends werden durch sie gesetzt, Jugendkultur gestaltet. Gerade der Rap ist international die derzeit angesagtesten Jugendkultur. Asmen Ilhan geht in seinem Vortrag der politischen Dimension im HipHop auf den Grund und zeigt, wie extremistisches Gedankengut über die Musik und die Jugendkultur verbreitet und verfestigt werden können. Zurück zur Übersicht

Alles ansehen

Seiten (19)

  • Home | meinewebsite

    INNOVATIVE STRATEGIEN FÜR PRÄVENTIONSARBEIT FREIHEIT BEGINNT IM KOPF Über uns Die Mansour-Initiative für Demokratieförderung und Extremismusprävention – kurz: MIND prevention - wurde 2017 durch Ahmad und Beatrice Mansour gegründet. ​ Im Zentrum der Arbeit steht die Prävention gegen muslimischen Extremismus und Antisemitismus sowie für Gleichberechtigung. Damit richtet sich MIND prevention sowohl an Flüchtlinge, Menschen mit Migrationsgeschichte und muslimischen Glaubens als auch an Lehrkräfte, Pädagogen, Sozialarbeiter, Psychologen, Sicherheitsbeamte und viele mehr. Kurz, Prävention und damit Förderung der Demokratie ist ein Thema für alle Ebenen der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Deshalb macht es sich MIND prevention zur Aufgabe, Konzepte zu entwickeln und zu realisieren, mit denen geübt und gelernt werden kann den eigenen Standpunkt zu hinterfragen und kritisch zu denken. Auf diesem Weg werden die Werte und Grundsätze unserer Gesellschaft besonders den Menschen gewinnend vermittelt, die neu in Deutschland leben. So kann es gelingen, einen emotionalen Zugang zwischen Zuwanderern und Mehrheitsgesellschaft herzustellen, welcher die Basis für eine erfolgreiche Integration darstellt. Mehr lesen SERVICES Wir wollen schneller sein als radikale Ideologen. Präventionsarbeit ist unsere Fachkompetenz. Wir unterstützen Sie gerne mit Workshops, Fortbildungen und Vorträgen. Mehr lesen PROJEKTE Freiheit beginnt im Kopf - das ist der Leitgedanke unserer täglichen Arbeit ebenso wie unserer Projekte. Erfahren Sie mehr über "ReThink", "ReStart" und "Reflect"- wir stellen sie Ihnen vor. Mehr lesen PRESSE Erfahren Sie mehr über unser professionelles und engagiertes Team, die Projekte und Workshops aus der Sicht Dritter. ​ Mehr lesen Kontaktieren Sie uns! Berliner Straße 45 14169 Berlin info@mind-prevention.com Tel: +49 30 863 169 51 Ihre Nachricht wurden erfolgreich versandt. Send

  • ReThink I MIND prevention I Berlin I Mansour

    Was wollen wir gemeinsam erreichen? ​ Das Ziel des Projekts ist es, einen Train the Trainer Empowerment-Ansatz zu etablieren, der den Blick für die Herausforderungen nach einer Fluchterfahrung schärft und eine kritische Reflexion patriarchaler Werte und Normen im Sinne der Demokratie fördert. Außerdem bieten unsere Workshops eine Plattform zum beruflichen Erfahrungsaustausch und neuen Begegnungen mit anderen Trägern. ​ ​ Menschen brauchen Vorbilder. Besonders wenn man in einem neuen Land ankommen möchte. Mit dem Projekt „Rafiq – gut begleiten“ wollen wir Sie in Ihrer Rolle als Vorbild für Geflüchtete und Migranten:Innen unterstützen. Dabei ist Selbstreflexion ein wichtiges Element der Entwicklung von Vorbildern. Aus diesem Grund wollen wir unsere Erfahrungen kombiniert mit soziologischem, kulturwissenschaftlichem und psychologischem Fachwissen unserer Projektleiter:Innen mit Ihnen zusammen diskutieren und neue Perspektiven für Ihren Arbeitsalltag als EOK-Trainer:In und MiA-Trainer:In schaffen. ​ Folgende Themen stehen im Mittelpunkt: ​ psychologische Auswirkungen des Migrationsprozesses Flucht, Migration und Identität Geschlechterrollen in patriarchalen Strukturen Selbstständigkeit und Selbstbestimmung von Frauen Gewaltfreie Erziehung Trainer:In im Spannungsfeld zwischen Professionalität und Emotionalität ​ Wie arbeiten wir? ​ Das Projekt ist in drei Workshops aufgebaut. Pro Workshop können 10-15 Personen teilnehmen. Wenn möglich wollen wir die Fortbildung bei den Trägern der EOK und MiA-Kursen vor Ort durchführen. Ein Workshop dauert in der Regel vier Stunden und beinhaltet neben Fachvorträgen auch kurze Rollenspiele. Die oben aufgezählten Themen werden von unserem Team eingeführt und im Anschluss mit Ihnen zusammen diskutiert. Durch Ihre Anregungen, Interventionen und Reflexion können wir die Rollenspiele mit Ihnen zusammen weiterentwickeln und Sie damit in Ihrer Handlungskompetenz in berufsalltäglichen Situationen stärken. Im Anschluss werden neue Denkanstöße und Erkenntnisse in der Gruppe diskutiert und auf Ihren Arbeitsalltag übertragen. Wie sieht das konkret aus? ​ Im ersten Schritt teilen wir das theoretische Wissen aus der Psychologie und Migrationsforschung. Dabei beschäftigen wir uns mit möglichen psychologischen Auswirkungen beim Ankommen in einem neuen Land. Wir wollen mit Ihnen zusammen unter anderem über folgende Fragen diskutieren: Was ist Kultur und warum entstehen gewisse Spannungen, wenn zwei Kulturen aufeinandertreffen? Welche Auswirkungen hat Migration auf die Erziehung, Familie und die Geschlechterhierarchie? (Wie) Kann Migration zum Empowerment von Frauen beitragen? Welche Faktoren unterstützen das Ankommen und eine gelungene Integration bei Frauen? Nach kurzen Rollenspielen im nächsten Schritt wollen wir die Theorie in der Praxis anwenden und so das Wissen befestigen. Abschließend erfolgt der Austausch unter den Workshopteilnehmern:Innen sowie den Workshopleitern:Innen, wie man als Trainer seine/ihre Grenzen erkennt und welche Erwartungen erfüllt werden können? ​ Für wen ist das Projekt interessant & wie kann man sich anmelden? ​ „Rafiq – gut begleiten“ richtet sich an die Kursleiter:Innen von Erstorientierungskursen sowie MiA – Kursen, die mit Frauen mit Flucht- und/oder Migrationserfahrungen aus muslimisch und/oder patriarchal geprägten Heimatländern arbeiten. Die Durchführung der Workshops findet ab Sommer 2021 statt. Ihre Voranmeldungen und Fragen senden Sie gerne an Paulina Charyyeva. Die Kontaktdaten sind am Ende des Schreibens zu finden. ​ Zum Mitgliederbereich Zurück

  • Beatrice Mansour | MIND prevention | Gründerin und Geschäftsführerin

    BEATRICE MANSOUR Gründerin und Geschäftsführerin von MIND prevention, Beatrice Mansour, ist studierte Publizistin, Politikwissenschaftlerin und Rechtswissenschaftlerin mit Schwerpunkt Kriminologie. Nach ihrem Studium arbeitete sie zehn Jahre in verschiedenen Positionen im Bereich Marketing und Kommunikation der IT-Tochter des Lufthansa-Konzerns mit einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt in Budapest. 2016 absolvierte sie ein Aufbaustudium an der Deutschen Presseakademie zur Kommunikationsmanagerin und wechselte anschließend in eine der führenden PR-Agentur Deutschlands im Bereich Logistik als Beraterin für Unternehmen der Luftfahrt-Industrie. Zurück

Alles ansehen